Zur Abwechslung mal analog: Datenverlust in Australien

Streng geheime Staatsdokumente gehören nicht in die Hände von Fernsehsendern, wie in diesem Falle ABCNews. Dennoch besitzt der Sender Tausende von Seiten mit Inhalten, die fünf Regierungen und fast ein Jahrzehnt umfassen. Wie das passieren konnte? Ganz einfach: Die Dokumente befanden sich in verschlossenen Aktenschränken zu denen es keine Schlüssel mehr gab, als sie im Read more about Zur Abwechslung mal analog: Datenverlust in Australien[…]

CDU-Fraktion nutzte Foto aus Videoüberwachung illegal als Werbung für Videoüberwachung

Die Berliner CDU-Fraktion hat sich strafbar gemacht, indem sie für die Bewerbung des Volksbegehrens zu mehr Videoüberwachung ausgerechnet ein aus einer Videoüberwachung stammendes Fahndungsfoto illegal verwendet hat. Und auf diese Weise überdeutlich aufgezeigt, was an diesen Videoüberwachungen so problematisch ist: Institutionen, wie beispielsweise die CDU-Fraktion, sind in der Lage auf solche Fotos zuzugreifen und diese Read more about CDU-Fraktion nutzte Foto aus Videoüberwachung illegal als Werbung für Videoüberwachung[…]

Fitbit kompromittiert Militärbasen in Afghanistan und Syrien

Es war nun eigentlich schon länger klar, dass die Datenübertragung von Fitness-Apps größere Risiken birgt als sie Nutzen bringt und daher einer äußerst kritischen Betrachtung bedarf. Wie unterschiedlich und schlecht vorherzusehen die Auswirkungen sein können, zeigt ein neuer Fall: Offensichtlich nutzen deutsche Soldaten in Krisengebieten die Fitness App Fitbit ausgiebig, mit der Folge, dass ein Read more about Fitbit kompromittiert Militärbasen in Afghanistan und Syrien[…]

“Smarter”: Neue App-Idee – neue Sorgen

Aus Deutschland kommt die Idee, eine App zu entwicklen, die auch im Katastrophenfall eine Verbindung zwischen Smartphones ermöglicht – ganz ohne Internet und Telefonempfang, sprich trotz Ausfall aller Netze. Die App mit dem Namen „smarter“ wird bereits auf Truppenübungsgelände in der Nähe von Paderborn getestet und nutzte die WLAN-Fähigkeiten der einzelnen Geräte, indem sie diese Read more about “Smarter”: Neue App-Idee – neue Sorgen[…]

Die Sorgen der DS-GVO, Teil 3: Die Prüfer

Wie bereits festgestellt, siehe den vorherigen Eintrag, ist auch die DS-GVO lediglich ein Mittel zum Zweck. Die Gefahr der Zweckentfremdung droht jedoch nicht nur aus der Wirtschaft, sondern auch durch die Datenschützer, die es eigentlich besser wissen sollten. Auch diese – und natürlich diejenigen, die später einmal prüfen – dürfen sich nicht dazu hinreißen lassen, Read more about Die Sorgen der DS-GVO, Teil 3: Die Prüfer[…]

Die Sorgen der DS-GVO, Teil 2: Die Wirtschaft

Mit Verordnungen ist es so eine Sache. Tatsächlich entstehen diese ursächlich aus dem Wunsch heraus, einen bestimmten Zweck zu erfüllen. Die Erfüllung dieses Zwecks hat man irgendwann einmal als derart notwendig empfunden, dass hierfür eine Verordnung, manchmal auch eine Norm, ein Gesetz, eine Richtlinie aus der Taufe gehoben wurde. Die Verordnung ist also lediglich ein Read more about Die Sorgen der DS-GVO, Teil 2: Die Wirtschaft[…]

Die Sorgen der DS-GVO, Teil 1: Die Politik

Völlig unverhofft äußerste sich unsere „geschäftsführende“ Bundeskanzlerin in Davos zur von ihr sogenannten „Datenwirtschaft“. Und machte dabei auf der einen Seite die US-amerikanischen Unternehmen mit ihrer ungehemmten Datensammelei und auf der andren die totalitären Staaten, bei denen sich zwischen politischer und wirtschaftlicher Datenverwertung nicht unterscheiden ließe, aus. Nach dieser mehr oder weniger – eher weniger Read more about Die Sorgen der DS-GVO, Teil 1: Die Politik[…]

eIdentität in Österreich wird vorangetrieben

Nach dem Beispiel von Estland plant auch Österreich die Einführung einer e-Identität, E-ID genannt. Natürlich erleichtert eine derartige Digitalisierung zahlreiche bis dato langwierigen Vorgänge ungemein, auf der anderen Seite stellt sie jedoch auch enorme Anforderungen an die Absicherung des Systems. Man sollte nie aus den Augen verlieren, dass eine Lösung um so effektiver missbraucht werden Read more about eIdentität in Österreich wird vorangetrieben[…]

Tinder mit bedenklicher Sicherheitslücke

Eine relativ schwerwiegende Sicherheitslücke hat die Sicherheitsfitrma Checkmarx aus Tel Aviv bei der Dating App Tinder nachgewiesen. Offensichtlich ist es möglich, sich die Fotos anderer sowohl zu eigen zu machen als auch das Verhalten der User bezüglich der betrachteten Fotos zu erkennen. Mit diesen Informationen kann zum einen schlichter Voyeurismus bedient werden, sie können jedoch Read more about Tinder mit bedenklicher Sicherheitslücke[…]

Kritik hilft: Wolfsburg stoppt Schutzranzen App

Die Stadt Wolfsburg reagiert auf die Kritik von Datenschützern und stoppt vorerst die Schutzranzen App (wir berichteten). Das ist grundsätzlich begrüßenswert, wirft jedoch die Frage auf, ob man schlicht überhaupt keinen Blick für Privatsphäre mehr besitzt oder ob man einfach gehofft hat, das System implementieren zu können, ehe es auffällt. Beiden Szenarien wären durchaus beschämend Read more about Kritik hilft: Wolfsburg stoppt Schutzranzen App[…]

Neue Bedrohung aus der Welt der Sammler: Die Schutzranzen App

Um die Unfallzahlen mit Schulkindern zu verringern, hat VW in einer Kooperation mit deutschen Städten eine „Schutzranzen-App“ entwickelt, die Autofahrer mit Hilfe des Smartphones auf Kinder aufmerksam machen soll. Um dies zu ermöglichen werden die Kinder entweder über die GPS-Daten ihres Smartphones oder aber über einen in einem Rucksack verbauten GPS-Tracker dauerhaft digital verfolgt. Eine Read more about Neue Bedrohung aus der Welt der Sammler: Die Schutzranzen App[…]

“Gehirnhacking” durch Facebook

Die Prozessoren unserer Rechner sind nicht die einzigen Zentraleinheiten, die durch gezielte Angriffe manipulierbar sind. Auch unser Gehirn ist gut gemachten Angriffen relativ schutzlos ausgeliefert. Der Vorgang des Hackens orientiert sich dabei exakt am technischen Vorbild: Zuerst wird eine Schachstelle identifiziert, die dann in der Folge durch gezielte Aktionen ausgenutzt wird. So war es beispielsweise Read more about “Gehirnhacking” durch Facebook[…]

Neue Geldwäscherichtlinie der EU wohl rechtswidrig

In diesem Jahr soll eine neue EU-Geldwäscherichtlinie verabschiedet werden, die, ähnlich wie die von EuGH schon verschiedentlich als rechtswidrig gebrandmarkte Vorratsdatenspeicherung, enorme Datenmengen „auf Verdacht“ zu erfassen, zu speichern und auszuwerten vorschreiben wird. Im Gegensatz zur VDS steht die Geldwäscherichtlinie jedoch kaum in der Diskussion und das, obwohl sie Dienstleister gar zur Weiterleitung von Daten Read more about Neue Geldwäscherichtlinie der EU wohl rechtswidrig[…]

Vereinigtes Königreich ab dem 30.03.2019 Drittland

Gemäß einer Pressemitteilung der EU-Kommission wird das Vereinigte Königreich ab dem 30.03.2019 datenschutzrechtlich als Drittland angesehen und hat damit den gleichen Status wie die USA heute. Eine Datenübermittlung ist dann nur noch möglich, wenn „angemessene Garantien“ vorgesehen sind. Ob ein Angemessenheitsbeschluss, wie er beispielsweise für die Schweiz existiert, erteilt wird, ist noch unklar.

Die Lücke im Prozessor

Nun ist es also soweit, die Tatsache, dass sich Prozessoren angreifen lassen und es natürlich, hat man einen Prozessor erst einmal hinreichend kompromittiert, möglich ist, auf diesem Weg jeden auch noch so gut geschützten Prozess zu infiltrieren, ist öffentlich geworden. Entsprechend groß ist die Aufregung. Bei genauerer Betrachtung stellt man jedoch fest, dass diese Möglichkeit Read more about Die Lücke im Prozessor[…]

Schutz oder Zensur. Das NetzDG

Viel Aufregung gab es in der ersten Woche des neuen Jahres um das NetzDG, vor allem in Verbindung mit der Sperrung eines AFD Accounts durch Twitter. Offensichtlich herrscht hier vor allem in der Landschaft der Berichterstatter noch einige Verwirrung, welche Regelung eigentlich für welche Effekte zuständig ist. So hätte die Sperrung des angesprochenen Accounts auch Read more about Schutz oder Zensur. Das NetzDG[…]