Das Datenschutzmanagement

Einer der Punkte, die in den aktuellen Versionen der technischen und organisatorischen Maßnahmen (TOMs, siehe oben) abgefragt werden, ist das Vorhandensein eines Datenschutzmanagements. Wie bei allen Tools, die sich die DS-GVO so ausgedacht hat, sollte einem auch bei diesem gegenwärtig sein, dass die DS-GVO als Werkzeug auch solche Unternehmen wie Facebook und Google einzufangen im Stande sein soll. Und natürlich ist bei sehr großen Organisationen oder Konzernen oder Einzelnunternehmen ein Datenschutzmanagement auch genauso zu verstehen, wie es sich liest. Genaus natürlich ist aber auch, dass kleine und mittlere Unternehmen nicht verpflichtet werden, eine eigene Datenschutz-Management-Abteilung aufzubauen – oder ähnliches. Es geht vielmehr darum, den Datenschutz im Unternehmen ordentlich zu organisieren, sich über die Mechanismen klar zu werden und entsprechende Regelungen zu treffen. Das auf unserer Website herunterzuladende Dokument „Datenschutzmanagement“ hilft Ihnen dabei. Damit der Haken bei der Frage nach einem Datenschutzmanagement nich nur guten Gewissens gesetzt werden kann, sondern darüber hinaus ein Dokument existiert, welches der geforderten Rechenschaftspflicht genügt.