„Smarter“: Neue App-Idee – neue Sorgen

Aus Deutschland kommt die Idee, eine App zu entwicklen, die auch im Katastrophenfall eine Verbindung zwischen Smartphones ermöglicht – ganz ohne Internet und Telefonempfang, sprich trotz Ausfall aller Netze. Die App mit dem Namen „smarter“ wird bereits auf Truppenübungsgelände in der Nähe von Paderborn getestet und nutzte die WLAN-Fähigkeiten der einzelnen Geräte, indem sie diese mit eben dieser Technik zu einem großen Netz zusammenschließt. Was sich zunächst nach einer guten Idee anhört, wirft natürlich die Frage nach dem Schutz personenbezogener Daten auf, verbunden mit der Hoffnung, dass irgendjemand auch der diese Dimension der Idee nachdenkt. Denn schließlich ist das schutzwürdige Interesse der betroffenen Personen auch hier gegen den (hoffentlich eher selten zu erreichenden) Zweck abzuwägen…