Vereinfachte Hinweispflicht bei Videoüberwachung

DAs BayLDA erlaubt einen Medienbruch bei der Hinweispflicht zur Videoüberwachung. Gemäß der aktuellen Einschätzung vom 26.11.2018 reicht es aus, wenn die ausführlichen Informationen auf einer Internetseite hinterlegt sind und das Hinweisschild auf diesen Link verweist. Allerdings muss es für Personen ohne Internet die Möglichkeit geben, die Informationen in Papierform erhalten zu können, auch hierauf muss hingewiesen werden. Ein Aushang der Papierform ist demnach nicht mehr notwendig.